Veröffentlicht in Dies & Das, Geschichtchen aus dem Leben, Nette Tage

Sommergewitter

Gewitter sind was tolles. Der Wind am Anfang, es wird dunkler, es kühlt sich rasch herab, mal ehrlich, wie Kino. Erst ein paar leichtere Tröpfchen, dann etwas festere, ein lauter Donner und, – zack, ein hübscher Blitz. Ja, Gewitter sind toll. Noch toller sind sie im Sommer, nach einigen brütend heißen Tagen. Und generell am schönsten sind sie, wenn man irgendwo behütet in Sicherheit drinnen hockt und dem Spektakel draußen zusehen kann. Im Winter mit einem leckeren Kakao oder Tee, von mir aus auch Kaffee, einem Keks, Schoki, oder ähnlichem, oder im Sommer mit guten Gesprächspartnern. Himmlisch. Wem sowas bisher auf Grund von Angst vor Gewittern entgangen ist, der verpasst was. Heute morgen an der Bushaltestelle sprach mich eine fremde, ältere Dame an, sie war freundlich und hat mich gefragt, wo ich hin wolle, wie es mir gehen würde, ob mir, – als junger Mensch, die Hitze auch so zu schaffen macht und dann sagte sie nur ‚Wenns später regnet, ziehe ich mich nackt aus und tanze durch den Garten‘. Ich hab drüber gelacht und ich lache auch gerade wieder darüber, aber Sommergewitter sind grandios. Allein der Duft. Ehrlich versuchts mal…

Ich mach mich jetzt auf den Weg etwas lernen, die Woche müsst ihr ohne mich auskommen, leider… (Ich hoffe, das ist euch zuzumuten 😉 )

Advertisements

Autor:

Lebt, liebt, lernt, träumt den Traum vom Medizinstudium. HiOrg, RS, Staatsexamen MTLA vor der Tür. Lebt vom Partymolekül in ihrem Blut.

Ein Kommentar zu „Sommergewitter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s