Veröffentlicht in Dies & Das, Selbermachen und so

Stricken

Ich hatte irgendwann mal behauptet, ich wäre so ein wenig kreativ… Ich glaube zwar nicht so wirklich, das stricken was kreatives ist, vor allem das stricken, was ich hier grad tue… aber, es fällt unter ‚Selbermachen‘ und deswegen wollte ich es einfach mal einbringen…

Vor Jahren hat meine Oma mal versucht, mit das Stricken nahezulegen. Es ist wirklich lange her und meine Oma zwar eine begnadete Handarbeitskünstlerin, aber leider eine nicht sooo gute Lehrerin, somit war ich alsbald frustriert und ließ sie weiterstricken, – sie konnte es ja tausendmal besser.

Bis ich mit Freundinnen auf das Thema kam… Gemeinsam beschließen wir oft, irgendwelche Dinge selbstzumachen und neigen dabei zu spontan Aktionen wie einer Taschennähaktion am Nachmittag samt in ein schwedisches Möbelhaus, – welches auch Stoffe führt, fahren und Stoffe einkaufen. Im Allgemeinen ist das immer sehr spaßig und schön mit drei Nähmaschinen und Kaffee, Tee oder Kakao und ein paar Keksen an einem Küchentisch zu sitzen, Musik zu hören (und gelegentlich ein fluchen, wenn jemand etwas nicht mitbedacht hat^^), einen Schnitt zu entwerfen, aus Zeitungspapier zu schneiden, gemeinsam darüber zu beratschlagen, zu nähen und schließlich zufrieden nachhause zu gehen.
Letzte Woche fiel uns also auf, dass wir so etwas wirklich schon viel, viel, viel zu lange nicht mehr gemacht hatten, dass wir aber eigentlich derzeit alle genug selbstgenähte Taschen haben und Anlässe, welche zu verschenken derzeit recht rar sind… Bis uns auffiel, dass keine von uns drein eigentlich Stricken kann. Häkeln mussten wir mal in der Schule und ich kann ohne zu lügen sagen, – darin bin ich eine absolute Niete, ehrlich mal! 😉

Gesagt getan, somit entstand unsere ‚Wir stricken uns einfach gegenseitig Schals‘-Aktion… Sinn der Sache ist, – wir ‚müssen‘ alle drei Stricken lernen und damit man einen Anreiz hat, vernünftig zu arbeiten, wird der Schal ‚verschenkt‘ bzw. getauscht. Einen Anreiz zügig zu arbeiten haben wir uns auch gesetzt, ‚Abgabetermin‘ ist nämlich der 15. Oktober, jaha, das ist schon ziemlich bald! 😀

Ich finde allerdings, dafür, dass ich erst gestern Abend meine ersten Maschen gelernt habe (dieses Mal von meiner Patentante, die eine wirklich gute Lehrerin ist!) bin ich gar nicht mal sooo schlecht, – mein Ansatz ist bisher noch nicht toootal unförmig, und ich habe immerhin seit gestern Abend schon 30cm gestrickt, – wenns so weitergeht, werde ich wohl pünktlich fertig sein 😉 Es macht mir ja auch ein kleines bisschen Spaß 😉

Jetzt werde ich mich aber leider erstmal das Ende von Goethes Drama ‚Iphigenie auf  Tauris‘ zu Gemüte führen ‚müssen‘, so ist das, wenn man einen Deutschleistungskurs hat, – lesen unter Zeitdruck 😉

Advertisements

Autor:

Lebt, liebt, lernt, träumt den Traum vom Medizinstudium. HiOrg, RS, Staatsexamen MTLA vor der Tür. Lebt vom Partymolekül in ihrem Blut.

2 Kommentare zu „Stricken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s