Veröffentlicht in Geschichtchen aus dem Leben

Herbst!

Es ist grau, der Wind stürmt durch die Straßen, das Laub wirbelt umher. Man setzt einen Fuß vor den anderen, es ist etwas frisch, aber der Wind im Gesicht ist angenehm. Tausend Gerüche werden einem zugetragen, das Essen von der älteren Dame, die auf der anderen Straßenseite wohnt, die Abgase des Rollers, der gleich vorbeifahren wird, der Geruch von den Blättern, die schon auf den Boden liegen. Irgendwo in der Luft sind auch ein paar Regentropfen, sie fliegen einem ins Gesicht, es klatscht ein wenig und ist kühl, aber es ist nicht weiter unangenehm. Die Leute, denen man begegnet sind genauso eingepackt wie man selber, – es ist doch noch gar nicht so kalt, man wundert sich. Auch darüber, wie dick man sich selber einpacken wird, wenn es richtig kalt wird, wenn der Winter kommt.
Man läuft und es ist kalt, aber noch friert man nicht. Es ist nicht richtig hell und es ist nicht richtig dunkel. Die Luft ist gespickt mit buntem Laub, gelb, rot, orange, alle Schattierungen und es wirbelt, so wie der Wind es leitet. Es ist schön.

Ich genieße den Herbst. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das sagen würde, aber ich sag es. Und meine es. Ich bin zufrieden, ziemlich sogar. Ich hab viel zu tun und das macht Spaß. Ich schlafe eine gesunde Anzahl an Stunden und bin zwar nicht richtig wach, aber zumindest nicht immer kurz vor dem einschlafen. Und ich lese. Und zwar nicht nur für die Schule. Ich finde es im nachhinein komisch, dass ich dieses Buch vor einigen Jahren nicht lesen konnte. Das es mir irgendwie zu nahe kam und ich schreckliche Angst davor hatte, obwohl es kein Krimi ist, bloß ein Bericht von wahren Zuständen. Es ist ein komisches Gefühl im Bauch, zu wissen, dass man vor drei Jahren nach ein paar Seiten dieses Buches mit einigen Tränen in den Armen der Mutter lag und nicht erklären konnte, warum man so weint. Und das Gefühl hatte, das wird nie wieder gut werden. Vielleicht ist es nie wieder gut geworden, aber ich lebe doch ganz gut damit. Das Leben ist nicht einfach. Und es ist nicht immer schön. Aber es ist lebenswert und zwar sehr, wenn man mich heute fragt.

Danke fürs viele vorbeischauen, die letzten Tage, – das war sehr schön! 🙂
Habt eine wunderschöne Herbstzeit!

(Mich ärgert, dass auf dem Bild die Farben von gestern sind, – heute sah das noch toller aus… aber es ist jetzt schon zu dunkel um ein anderes Bild zu machen… Und ich fürchte, bei dem Wind sieht der Baum morgen ganz schön nackt aus… leider.)

Advertisements

Autor:

Lebt, liebt, lernt, träumt den Traum vom Medizinstudium. HiOrg, RS, Staatsexamen MTLA vor der Tür. Lebt vom Partymolekül in ihrem Blut.

5 Kommentare zu „Herbst!

  1. Darf man nach dem Namen des Buches fragen?

    Mir geht es ähnlich, wobei ich mir nicht ganz sicher bin: Ich schwanke momentan sehr schnell von Leben hassen, zu Leben lieben, aber so ist das halt mit der Liebe….

    Grüße

    1. Ja, fragen darf man immer alles 😉
      Und manchmal bekommt man sogar eine Antwort 😛 (Erinnere dich mal an Pauls Worte zu lieb und nett, – man muss seinem Ruf ja treu bleiben!)
      Es ist jedenfalls „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ dürfte bekannt sein, denke ich 😉

      Nein… Ich schwanke nicht, das Leben muss man genießen… Und wenn es einem ne Zitrone reicht muss man entweder sagen; Oh, ja, ich mag Zitronen! Und was hast du sonst noch zu bieten? , oder man macht Limo drauß… Man hat nur ein Leben und das muss man nutzen!
      Genug geschwafelt, Grüße, das Schneckenhäuschen

  2. au backe…
    das habe ich vor kurzem auch gelesen…
    Ja das geht nahe…
    Deswegen dachte ich daran und nun habich auch die Versicherung 😉
    (ganz ohne Waschmaschine bei dir^^)
    aber gut geschrieben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s