Veröffentlicht in Dies & Das

Notiz

Seit heute Mittag sind die meisten meiner Artikel mit einem Passwort geschützt. Eigentlich alle, in denen es irgendwie um mein Privatleben geht. Ich habe beschlossen, dass es manche Menschen nichts angeht, wie es mir wann, warum ging. Oder was ich in meiner Freizeit tue. Daran seid nicht ihr schuld. Mit euch habe ich mein Leben immer gerne geteilt und würde dies eigentlich auch gerne weitertun. Ihr habt mir viel gegeben… aber andere haben mir auch sehr wehgetan mit dem, was hier steht.
Es war okay, wenn ihr wusstet, wie es dem Schneckenhäuschen ging. Das Schneckenhäuschen und ich waren manchmal nicht die gleichen. Ich konnte mich davon distanzieren. Diese Chance hat man mir genommen und damit bin ich nicht mehr bereit, zu teilen. Meins. Meine Artikel, mein geistiges Eigentum.
Es tut mir sehr leid für die breite Leserschaft, die vielleicht nochmal den ein oder anderen Artikel spontan gerne lesen würde und für die vielen unter euch, die immer noch regelmäßig vorbeikommen. Vor allem auch für die vielen, die google hierher schickt… (Aber für mich ist es wohl einfach besser so, – auch, wenn ich fürchte, dass die ‚falschen‘ Leute eh alles was hier je stand auf ihrem PC haben… )

Wer trotzdem etwas nachlesen oder lesen will, dem ist es stets erlaubt, mich nach dem Passwort zu fragen. Zum einen hier als Kommentar, zum anderen via E-Mail. Ich bemühe mich dann euch sehr zeitnah das Passwort zukommen zu lassen!

Liebe Grüße, euer Schneckenhäuschen

Veröffentlicht in Dies & Das

Passwort :)

Nur, um das auch hier nochmal gesagt zu haben, – das Passwort zum vorangegangenen Artikel sollte nur eine ganz, ganz kleine Hand voll Menschen ausschließen, wer also lesen mag, mehr vom Schneckenhäuschen mag, der darf mich gerne danach fragen, – mit einem Kommentar oder via Mail! (die findet ihr oben unter ‚Das Schneckenhäuschen‘ 🙂 )
Ihr fehlt mir, das Schneckenhäuschen fehlt mir…

Veröffentlicht in Dies & Das

In Stille…

…in Stille und ein wenig Trauer lässt das Schneckenhäuschen heute den Eintrag aus, der hätte kommen sollen…
Manchmal ist eben vieles einfach nebensächlich.
Das Leben ist kurz und das sollten wir nicht vergessen. Ein Motorrad, ein LKW, eine Kreuzung, die falsche Sekunde.
Der Tod ist gemein, unfair und grausam und pickt immer die falschen heraus.
Ich wünsche der Frau, dem Sohn, der Familie und allen, die ihm deutlich näher standen als ich viel Kraft und die richtigen Momente, Orte und Geborgenheiten um zu trauern.
Vergessen wird man dich nicht.

Veröffentlicht in Dies & Das

Geburtstagssonntag… :)

Wochenend und Sonnenschein hatte ich zwar nicht, (na ja, Wochenende schon…)aber immerhin einen wirklich sehr netten Geburtstag… ich habe ‚reingequatscht‘ mit meinen lieben Mädels, – (‚Warum sollten zwei Vögel, die sich nicht kennen auch in einem Nest wohnen?‘), mit meinen Mädels und der Familie schön gefrühstückt und später die große Verwandtschaft daheim gehabt… ich weiß gar nicht, wie oft ich gefragt wurde, wann ich nun zuhause ausziehe, aber hey, fast eine Woche volljährig und ich bin immer noch hier… 😀

Danke übrigens auch an alle, die mir gratuliert haben, das hat mich wirklich gefreut 🙂

Alleine Auto fahren ist wohl der Vorteil an der Volljährigkeit… 😉
(Das nutze ich auch schon ein wenig aus, – meine Eltern allerdings auch, ich bin wohl die neue Taxizentrale, hier… 😉 )

Nun gut, heute nur ganz kurz, weil ich jetzt schon wieder ein paar Tage mit meiner HiOrg wegfahre, Workshop…
Ich wünsche euch ein schönes, langes Karnevalswochende, lasst euch nicht von Kamellen treffen und den lieben Sanis ruhige Dienststage… 😉
Machts gut! 🙂